Spaß und Spannung für Mensch und Hund stehen bei Hoopers im Vordergrund. Die neue Hundesportart basiert auf einem Parcours, ähnlich wie Agility. Der Unterschied: Hoopers ist auch für ältere Hunde geeignet, da das Springen vollkommen aus dem Programm genommen worden ist. 

Was ist Hoopers?

 

 

Bei Hoopers steht das Miteinander von Hund und Mensch im Vordergrund. Ziel ist es dem Hund beizubringen, einen vorgegebenen Parcours in der richtigen Abfolge zu durchlaufen. Dieser Parcours besteht zu großen Teilen aus Bögen, sogenannten Hoops. Hinzu kommen verschiedene Tunnel und Fässer, die vom Hund auf eine oder mehrere Arten genutzt werden. Ausgangspunkt für den Hund ist dabei der Hundeführer. Er leitet den Hund von einem bestimmten Punkt und nur mit der Körpersprache, sowie Hör- und Sichtzeichen. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich bei Hoopers unter anderem durch die Anordnung der Hoops, Tunnel und Fässer ändern.

Geeignet ist Hoopers für jeden Hund. Besonders ältere Hunde und solche, die Probleme mit den Beinen haben und nicht mehr springen dürfen, sind angesprochen. Fitness und Agilität werden durch Hoopers gefordert und gefördert.

 

Teilnahme

Anmeldeformular hier!

Kosten: 150 Euro für 10 Stunden

Für Fragen und/oder Anmeldungen, nutzen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular.